Home   Therapie   Ärzte   NETZWERK   Workshops   Kontakt   Mitglieder-Login   Facebook  










Newsletter?

Click here!

Summer Academy 2017:
noch wenige Fortbildungen verfügbar - fragen Sie nach!

SUMMER ACADEMY 2018 - Fronleichnam 31. Mai - 3. Juni 2018
BITTE VORMERKEN

NETZWERK-News 2016

25.07.13 12:26

Prof. Noreldin, Kairo veröffentlicht erste Tier Studie zur Reduktion von viszeralem Fett

Prof. Noreldin, einer der erfahrensten Anwender der Lipolyse, hat Unterbauchfett von Hunden behandelt. Dies sind Fettareale, die unterhalb der Bauchmuskulatur liegen und mit Lipolyse nicht behandelt werden. Erste Ergebnisse hier

Titel: Eine Pilotstudie zur Verwendung der Injektionslipolyse bei viszeralem Fettgewebe
Autoren: Noreldin AA, Abd Elhamid AM, Hashem AM, Afifi AM, Kairo/Ägypten
Bibl: Aesthet. Surg. J. 2013; 33: 431-5
Inhalt Injektionslipolyse mit Lipostabil war wirksam und sicher in der Reduktion viszeralen Fettgewebes bei Hunden.

Material und Methoden
Sechszehn ägyptische Baladihunde wurden in 3 Gruppen unterteilt: Gruppe 1 (n=10) Laparatomie nach 2 Wochen, Gruppe 2 (n=4) Laparatomie nach 4 Wochen und Gruppe 3 (n=2) Laparatomie nach 6 Wochen.
Die Injektion erfolgte in die eine Hälfte des Omentums der Hunde. Hierzu waren 5 ml Lipostabil mit 2,5 ml Vitamin B Komplex (B2, B3, B6 – 1%) und mit 2,5 ml physiologischer Kochsalzlösung gemischt worden.
Die Injektionslösung wurde an multiplen Punkten im Abstand von 1,5-2 cm injiziert.

Ergebnisse
Die Fettmenge wurde bei allen Hunden wesentlich reduziert. Es bildeten sich keine intraperitoneale Abszesse, Ansammlungen oder Adhäsionen, und keine Verletzung irgendeines intraabdominellen Organs. Mikroskopisch zeigte sich eine signifikante Fettabnahme und Fettzelllysis mit zellulärem Infiltrat von überwiegend Makrophagen, mit sich entwickelnder Fibrose bei den 6 Wochenproben. Kein Bakterien- oder Pilzbewuchs wurde auf den Kulturen beobachtet. Die Vitalzeichen unterschieden sich nicht signifikant vom präoperativen Basiswert.

Kommentar
Viszerales Fettgewebe unterscheidet sich metabolisch und histologisch von subkutanem Areal.
Die Studie hat einige Nachteile:
a) Es ist eine Pilotstudie. Eine größere, randomisierte Studie mit Kontrollgruppe ist wünschenswert.
b) Zukünftige Studien sollten eine objektivere Bewertung der Abnahme der Größe des Omentums nach Volumen und Gewicht einbeziehen, einschließlich der chirurgischen Trennung in zwei Hälften und Vergleich verschiedener Konzentrationen am Injektat.
c) Der Einfluss auf die Glukosespiegel, das Lipidprofil und andere metabolische Marker wäre auch zu untersuchen.
d) Es ist unklar, wie PC/DC in das viszerale Fett bei Menschen zu injizieren wäre.

Die Publikation liegt in Englisch vor.


Back

Internet Informationen

Bitte besuchen Sie auch unsere anderen Domains:

NETZWERK-ÄsthetikMeso zur ästhetischen Mesotherapie

NETZWERK-Globalhealth zu allgemeinen medizinischen Themen

NETZWERK-Cryotherapien mit CryoShape zur Keloidbehandlung und Cryodent zur Paronditis-Prophylaxe

ISL- Internationale Gesellschaft für Lipolysetherapie (Patienteninformationen)



EnglishOther
Language


French description rapide
en français

Angebote & Termine




Fortbildung & Erholung



Weitere NETZWERK-
Homepages

NETWORK-
Globalhealth

www.network-
globalhealth.de
(Deutsch)

www.network-
globalhealth.com
(English)

NETZWERK-Aesthetic
Meso

www.netzwerk-
aesthetikmeso.de
(Deutsch)

NETZWERK-Keloid
www.netzwerk-
keloid.de
(Deutsch)

SkinAttitude
inkl. DNC Roller & Lumixyl

www.skinattitude.net
(Deutsch)



   © 2004-2016 by Lichtblick GmbH    Impressum